Teekanne

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teehandel Teahome in der Version vom 01.09.2012

  1. Die folgenden Geschäftsbedingungen sind die Grundlage für Handelsbeziehungen von Teahome.
    Davon abweichende Bedingungen benötigen die Schriftform und werden nur durch ausdrückliche schriftliche Bestätigung mit Teahome wirksam. Mündliche Nebenabreden sind nicht statthaft.
  2. Lieferbedingungen
    Alle Angebote sind freibleibend. Lieferzeiten und Liefermengen können sich auf Grund des Charakters der Ware nachträglich ändern. Dies gilt im Besonderen für die kleinen Partien aus familiären Erzeugerbetrieben und unterschiedlichen Ernten. Mögliche notwendige Änderungen werden jeweils abgesprochen. Die Art des Lieferwegs bleibt Teahome vorbehalten, im Besonderen gilt dies für Versandart und -unternehmen.
    Stellt sich nach Vertragsabschluss heraus, dass eine Lieferung z.B. durch höhere Gewalt, Streik, rechtliche Einschränkungen im deutschen und internationalen Verkehr, Einfuhr- und Zollbeschränkungen oder andere Beschränkungen, nicht möglich ist, ist Teahome zu einem Vertragsrücktritt berechtigt und wird versuchen dem Kunden eine angemessene Alternative zu bieten. Dies gilt im Besonderen für Vorbestellungen zu den nächsten Erntesaisons mit Vorkasse.
  3. Zahlungsbedingungen
    Als Zahlungsbedingungen akzeptiert Teahome nur die schriftlich angebotenen Optionen. Sofern nicht anders angeboten sind alle Zahlungen sofort und ohne Abzug fällig.
    Bei ausstehender Vorkasse von mehr als 20 Tagen behält sich Teahome vor den Auftrag zu stornieren und vom Vertrag zurückzutreten.
  4. Preise
    Es gelten die jeweils angegebenen Preise aus den Preislisten für private Verbraucher und gewerbliche Kunden. Rabatte und Sonderkonditionen bedürfen der Schriftform.
  5. Recycling der Verpackungen / Verpackungsverordnung
    Die von Teahome eingesetzten Verkaufs- und  Umverpackungen werden zurückgenommen und von Teahome entsorgt. Kunden können die Verpackung hierzu an Teahome einsenden.
  6. Eigentumsvorbehalt
    Die Ware bleibt bis zur kompletten Bezahlung Eigentum von Teahome.
  7. Datenspeicherung
    Im Rahmen der Handelsgeschäfte werden Kundendaten wie Anschrift etc. bei Teahome gesichert. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, mit Ausnahme der zur Geschäftsabwicklung notwendigen, z.B. im Lieferverkehr (Post etc.) oder Zahlungsverkehr (Kreditkartenabrechnung etc.)
  8. Gerichtsstand
    Für alle Streitfälle wird , soweit rechtlich möglich, und zumindest für Vollkaufleute die Stadt Nantou, Taiwan als Gerichtsstand vereinbart.
  9. Widerrufsbelehrung
    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
    Der Widerruf ist zu richten an: TEAHOME c/o teahomeDE: Yi-Chun Hwang, Havelberger Str. 17 r., 10559 Berlin; berlin@teahome.de; http://www.teahome.de
    Widerrufsfolgen
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.  Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
    Ende der Widerrufsbelehrung
  10. Haftungsangaben
    Mitarbeiter und Eigentümer von Teahome haften lediglich bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Dies gilt im Besonderen für Verschulden aus Produkthaftung, unerlaubter Handlung oder Vertragsverletzungen.
  11. Salvatorische Klausel
    Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.